Schtonk ! — Drehorte

Helmut Dietls genial-bitterböse Satire um den realen Skandal der gefälschten Hitler-Tagebücher, der 1983 den „Stern“ erschütterte. Der Film bewegt sich fast dokumentarisch nahe an den tatsächlichen Abläufen, versäumt es aber nicht, den ganzen grotesken Irrsinn dieser Geschichte liebevoll und mit Wonne durch den Kakao zu ziehen. Dietl in Hochform — ein Film, der zu Recht den Titel „Kult“ für sich beanspruchen kann !!

schtonk-selbach-04606
Einer der zentralen Orte des Filmes ist die Werkstatt von „Prof. Dr.“ Fritz Knobel in Selbach bei Leverkusen.    (z.B.  0:46:06)

Der Drehort präsentiert sich heute weitgehend unverändert, nur der Walnußbaum ist inzwischen zu einem stattlichen Exemplar haerangewachsen – und die Dorfwirtschaft im Hintergrund war ohnhin nur eine Filmkulisse.   (0:08:13)
schtonk-selbach-00813

schtonk-drachenburg-02930
Götz George als schmieriger Sensationsreporter Hermann Willie und seine neue Bekanntschaft Freya von Hepp fahren zum jährlichen Treffen des Industriellen Karl Lentz auf dessen Schloss. Hier der Ort jener gespenstisch wirkenden nächtlichen Szene in der bei strömendem Regen & Fackelschein die lange Reihe der braunen Kameradeska zum Schloss hinaufmarschiert. Schloss Drachenburg oberhalb Königswinter.

Gleich auf der anderen Seite des Schlossgeländes, am Viadukt der Drachenfels – Zahnradbahn ist der Schauplatz eines Streits von Knobel und dessen Frau nach dem okskuren Treffen – auf dem sich Knobel und Willie (mit Akzent auf dem „e“) begegnen. Mit weitreichenden Folgen….
schtonk-drachenburg-viadukt-03627

schtonk-abtsbessingen-04040
Die Kirche und der Friedhof in Abtsbessingen. Hier findet Willie die Gräber der Besatzung des abgestürzten Flugzeuges, das die Tagebücher des GröFaz aus Berlin ausfliegen sollte. Und damit den vermeintlichen „Beweis“ daß die von Knobel angebotenen Tagebücher echt sein müssen.   (0:40:40)

0:39:02
schtonk-abtsbessingen-03902

schtonk-hamburg-alsterarkaden-01104
0:11:04  Hamburg, Alsterarkaden — Hermann Willie nimmt noch schnell die Fahrradklammern ab, bevor er mit einem Blumenstrauß bewaffnet, sich zum ersten Mal mit Freya von Hepp trifft

Hamburg, Messe — der markante tonnenförmige Aufbau auf dem Bereich des Osteinganges diente als Redaktionsbüro der „HH-Press“
Ebenfalls hier gedreht: die Pressekonferenz, auf der der versammelten internationalen Presseschar die Megasensation verkündet wird. (O-Zitat: „Die Geschichte des 3. Reiches muß in weiten Teilen neu geschrieben werden“)
schtonk-hamburg-redaktion

schtonk-hamburg-jenischhaus-11521
1:15:21  Hamburg, Jenischhaus — der Schauplatz des denkwürdigen notariellen Vergleiches der Adolf-Handschriften in den Tagebüchern und „historischen“ Dokumenten. Welche allesamt ebenfalls von Knobel gefälscht & geliefert wurden.

1:18:44  Hamburg, Hotel Atlantic
Knobel schreitet siegesbewußt in Begleitung von Frau & Freundin zum Treffen mit Willie.
schtonk-hamburg-atlantic-11844

Übersicht aller meiner Filmseiten / Drehortguides auf WordPress

Da geht noch was

Eine nette Komödie um ein etwas gestörtes Vater-Sohn bzw. Opa-Enkel Verhältnis.
Nachdem der grantige Opa Carl in mehrfacher Hinsicht gestolpert ist, müssen sich die Beteiligten notgedrungen zusammenraufen…..

da-geht-noch-was-prinz-carl-palais-a2
Conrad ist bei 0:05:02 unterwegs, um seinen Sohn vom Bahnhof abzuholen.
Am Ende des kurzen Kameraschwenks rutscht noch ein Gebäude in das Bild – damit hat der Locationscout einen Sinn für tiefern Humor bewiesen: Das Prinz-CARL-Palais

Jonas wird am Bahnhof von Possenhofen abgeholt. Die „Sissi“-Statue auf dem Brunnen ist kein Zufall: Die spätere Kaiserin von Österreich hat im nahegelegenen Schloss die Sommermonate ihrer Jugend verbracht, und ist hier öfter einmal in den Zug gestiegen.
Nicht umsonst gab es im Seitenflügel hinter der Statue einen „Salon für allerhöchste Herrschaften“   0:05.17
da-geht-noch-was-possenhofen-a2

da-geht-noch-was-soecking-a01
Opa Carl wohnt in der Söckinger Alpenstrasse – wie Sohn & Enkel feststellen müssen, ohne Oma, die vor seinen Eskapaden geflüchtet ist. Hier findet auch der alles verändernde Pool-Ausrutscher statt.

Conrad & Jonas versuchen trotzdem, noch wie geplant in den Urlaub zu fliegen, und wollen hier am südlichsten Ende des Terminal 1 am Münchner Flughafen an Schalter D139 einchecken. Ja, und wie das mit dem Zitat „Das sind alte Leute. Was soll da schon passieren ?“ ausgeht, war so jedenfalls nicht geplant….   0:22:38
da-geht-noch-was-flughafen_münchen-a4 02238 d139

Da-geht-noch-was-riegsee a06-drehorte
Conrads geplante Lifestyle-Villa steht in der Nordostecke des Riegsee; der Hintergrund wurde aber digital umfrisiert.   0:03:19

Das arrangierte Versöhnungsgespräch zwischen Opa Carl und Oma Helene endet im Desaster, und auf dem nächtlichen Thierschplatz   1:15:19
da-geht-noch-was-thierschplatz-a4

da-geht-noch-was-residenz-a4-drehort
Ebenso desaströs endet die Busabfahrt zum Versöhnungscamping. Den ZOB hat man im Film einmal kurz in den Apothekenhof der Residenz verlegt   (ab 1:26:50)

Das finale Camping entstand an der Isar, kurz bevor sie in den Sylvenstein-Stausee mündet, unterhalb der sog. Geschiebesperre    1:30:10
da-geht-noch-was-isar_sylvenstein_fall-a06-drehort

da-geht-noch-was-isar_sylvenstein_fall-a10-drehorte
1:33:00

Weitere Bilder unter www.bdyg.de

Übersicht aller meiner Filmseiten / Drehortguides auf WordPress

Winnetou – Kroatien

Die Karl-May-Verfilmungen der 60er Jahre erfreuen sich auch heute noch einer regen Fangemeinde; und wenn man ohnehin in der Gegend unterwegs ist, besucht man natürlich den einen oder anderen Drehort.  Zudem man sich damals viel Mühe gemacht hat, den Zuschauern großartige Landschaftsaufnahmen zu präsentieren.

Da die insgesamt 11 Filme zu einem großen Teil „on Location“ gedreht wurden, ist das ein recht umfangreiches Betätigungsfeld. Daher hier zu dieser Filmreihe nur ein paar kleine Beiträge.

Im Gegensatz zu meinen sonstigen Gepflogenheiten habe ich hier die Locations NICHT selber recherchiert, das wäre bei den zahlreichen und manchmal extrem detaillierten Webseiten zum Thema wie das sprichwörtliche „Eulen nach Hogwarts“ tragen.

Zecevo
Das Roswell-Set aus „Winnetou I“. Wie viele andere Winnetou-Drehorte heute stark zugewachsen. Man erkennt jedoch noch die Reste des Bahnüberganges, an dem links das Bahnhofsgebäude stand. Die Weiche und der Gleisstutzen, die bei der Eroberung des Saloons so eine wichtige Rolle spielten, wurden erst in den 90er Jahren im Zuge einer Gleissanierung entfernt.
winnetou-roswell-a 1_I-02244

Zrmanja – Canyon

Nein, jetzt noch nicht die legendäre Pueblo-Stelle; diese Location etwa 7km flussaufwärts wurde nur ein Mal verwendet – im letzten Film der Reihe „Winnetou und Shatterhand im Tal der Toten“ trinkt hier Old Shatterhand mit Mabel eine Tasse Kaffee, als Leutnant Cummings zu den beiden stößt.  (Es folgt eine Werbepause mit George Clooney & Nespresso….)

winnetou-zrmanja_kaffee-a 3_tdt-02325
winnetou-zrmanja_kaffee-a 7_tdt-02344

Die Stelle ist heute leicht zu finden, da nur 10m entfernt ein Strommast steht.

Krka – Roski Slap

Die Krka stürzt sich über zahlreiche Wasserfälle der Adria entgegen. Im Gegensatz zu den überlaufenen Hauptfällen nahe Skradin ist der Roski Slap deutlich weniger touristisch frequentiert. Gedreht wurde hier für „Winnetou I“, „Unter Geiern“ sowie „Tal des Todes“. Nur in letzterem Film ist der eigentliche Wasserfall zu sehen; wie auf dem aktuellen Bild erkennbar, ist der etwa 200m breite Wasserfall inzwischen fast komplett unter wild wucherndem Gemüse verschwunden.
winnetou-roski_slap-b-2_tdt-02529

winnetou-roski_slap-b-7
Kurz vor dem Wasserfall tritt die Krka aus einem Canyon heraus, dieser ist im „Tal des Todes“ in einer Kanufahrt von Winnetou und Old Shatterhand zu sehen. Gefilmt wurde das natürlich vom Boot – hier die Fußgängerversion.

Auf dem heute begehbar gemachten, steil ansteigenden Felsbad hat Old Shatterhand eine Auseinandersetzung mit ein paar Pistoleros. Ebenfalls im „Tal des Todes“  (0:28:17)
winnetou-roski_slap-b-4_tdt-02817

winnetou-roski_slap-b-1_I-12444
Etwa einen Kilometer östlich führt die Straße um diese markante Felsnase herum
Hier ritten direkt auf der Straße die Apachen in „Winnetou I“ zum Nugget Tsil  (1:24:44)

Rastevic
Ein kleiner Haltepunkt zwischen Knin und Zadar, ein zztl verfallendes Wartehäuschen im 60er-Jahre-Tito-Betonchic.
Hier entstand der Eisenbahnüberfall am Anfang von „Old Surehand“; die Kulissenstadt „Rocky Town“ aus „Winnetou und das Halbblut Apanatschi“ stand auf der anderen Seite der Bahnstation.

Hände hoch, das ist ein Überfall !     Old Surehand,  0:04:16
winnetou-rastevic-a-11_surehand-00416

winnetou-rastevic-a-15_surehand-00237
Der niedrige Einschnitt, in dem der Überfall gedreht wurde, ist nur etwa 200m lang; man hat also offenbar mehrfach hin- und herrangiert, bis die Szene im Kasten war.
Direkt zwischen Bahnsteigende und dem Anfang des Einschnittes überquert heute die Autobahn das Bahngleis.

Auf der entgegengesetzten Seite des Haltepunktes stand auf der Nordseite „Rocky Town“;  (in Bild rechts) hier überquerte auch die Schotterstaße nach Rastevic das Bahngleis. Dieser Bahnübergang ist im Film öfter zu sehen – er wurde jedoch inzwischen durch eine Unterführung ersetzt, und der Automobilist fährt natürlich komfortabel auf Asphalt.
1:23:11
winnetou-rastevic-a-03_apanatschi-12311

winnetou-rastevic-a-04_apanatschi-12313
1:23:13     Hier wird der Ganove Judge vom Zug überrollt.
Tja, Unfallverhütungsvorschriften nicht beachtet; „Der Fachmann benutzt die sicheren Randwege“

Omis
Wenige Kilometer bevor die Cetina sich durch einen spektakulären Durchbruch in die Adria zwängt, dient sie als Kulisse für einige Winnetou Filme. Szenen aus „Winnetou II“, „Der Ölprinz“, „Old Surehand“ & „Winnetou und das Halbblut Apanatschi“ wurden hier gedreht.

winnetou-omis-b-02_II-11205
Hier stand am Ufer das Kiowa-Lager aus „Winnetou und das Halbblut Apanatschi“
Rechts von den im Hintergrund sichtbaren Felsen zieht sich ein kleines Nebental in die Berge; hier war z.B. der (künstliche) Höhleneingang in „Winnetou II“……

….. oder das Dorf der Utahs in „Der Ölprinz“ Leider alles extrem zugewachsen
winnetou-omis-b-10

Pakostane
Etwas südöstlich dieser Ortschaft an der Küstenstraße findet sich der Drehort einer Reitszene am Anfang von „Winnetou III“. Einer dieser für diese Filme typischen, episch langen Schwenks, die man so heute (leider) nicht mehr dreht.

Auch dieser Drehort ist inzwischen bis zur Unkenntlichkeit zugewachsen, aber es gibt 300m weiter ein neuangelegtes Weinfeld, das einen guten Eindruck dieser Szene vermittelt.            0:00:38
winnetou-pakostane-a 1_III-00038

winnetou-pakostane-a 3_III-00047
0:00:47

Drage

Winnetous Todesahnung aus „Winnetou III“       1:02:01
winnetou-drage-a- 5_III-10201

winnetou-drage-a- 1_III-10146
1:01:46

zahlreiche weitere Bilder finden sich unter www.bdyg.de

Übersicht aller meiner Filmseiten / Drehortguides auf WordPress

Game of Thrones – Kroatien

Pisak
Ein paar aktuelle Bilder von der Adriaküste: Zuerst ein bisher unveröffentlichter Drehort aus S1 E1: Der Marsch auf Mereen stoppt vorübergehend, weil Daario Naharis einen kleinen Vortrag über die Pflanzenwelt der Sklavenbucht hält.    (38:49)
game-of-thrones_kroatien-pisak-a- 27_s4e1-3849

game-of-thrones_kroatien-pisak-a- 13_s4e1-3853
Daenerys & Missandei blicken auf das Meer hinaus – auch im richtigen Leben eine großartige Stelle mit Ausblicken auf die vorgelagerte Insel Brac & ins Landesinnere  (38:53)

Nur wenige Meter entfernt entdeckt man dann den ersten der recht speziellen „Wegweiser“ nach Mereen  ….(41:01)
game-of-thrones_kroatien-pisak-a- 06_s4e1-4101

game-of-thrones_kroatien-pisak-a- 07_s4e1-4100…. was bei allen Beteiligten für betroffene Gesichter sorgt   (41:00)

Klis
Die strategisch günstig gelegene Festung auf einem vorgelagerten Bergrücken bewacht den Durchgang von Split / Salona in das Hinterland – aufgrund ihrer Bedeutung wurde sie „Schlüssel Dalmatiens“ genannt.

In „Game of Thrones“ ist sie in der 4. & 5. Staffel als Teil der Mereener Stadtkulisse zu sehen. Neben kleineren Einbauten kamen für den Hintergrund auch viele digitale Effekte zum Einsatz. Einige Perspektiven sind für einen Fußgänger aber nicht ganz nachvollziebar – aber wer schleppt schon eine Leiter den Berg rauf ??

Die Festung kann für 40 Kuna Eintritt besichtigt werden

game-of-thrones_kroatien-klis-a-02_s4e4-0807
S4E4   08:07

S4E4  09:39game-of-thrones_kroatien-klis-a-04_s4e4-0939

game-of-thrones_kroatien-klis-a-10_s4e8-2558
S4E8   Nachricht für Ser Barristan   25:58

S5E2   47:00
game-of-thrones_kroatien-klis-a-07_s5e2-4700

Kastel Gomilica

… ist in der 5. & 6. Staffel als Teil von Braavos zu sehen; hauptsächlich, wenn Arya durch die Stadt zieht, die in Wirklichkeit kaum größer als ein halbes Fußballfeld ist.

Am Anfang von S5E2 wird Arya vom Kaptän nach Braavos gerudert   ( 03:21 )
game-of-thrones_kroatien-castel_gomilica-a-12_s5e2_0321

game-of-thrones_kroatien-castel_gomilica-a-13_s5e2_4227
S5E2   42:27    die gerade in Braavos angekommenen Arya scheitert am Türsteher des „Hauses von Schwarz und Weiss“ und stromert im Anschluß durch braavos, wo sie von ein paar Rabauken belästigt wird.

S5E9   16:50   Arya als Muschelverkäuferin
game-of-thrones_kroatien-castel_gomilica-a-08_s5e9-1650

Sibenik

Die eiserne Bank von Braavos residiert in der (natürlich digital gepimpten) „Katedrala Svetog Jakova“                   S5E9   19:10
game-of-thrones_kroatien-sibenik-a-02-s5e9-1910

game-of-thrones_kroatien-sibenik-a-06
Arya beobachtet Maes Tyrell und seine Begleitung, wie sie die Bank verlassen.

Split – Diokletianpalast

Das seit der Erbauung vor bald 2000 Jahren kaum veränderte Kellergeschoss des römischen Palastes ist ebenfalls Teil der Mereen-Kulisse in der 4. & 5. Staffel.
Von der Strandpromenade führt ein öffentlicher Durchgang (gespickt mit Souvenirständen) durch 2 Gewölberäume und eine Treppe hinauf zum Platz vor der Kathedrale. Beiderseits dieser zentralen Achse liegen weitere Räume, die nur gegen Eintritt (42 Kuna) besichtigt werden können. Leider ist das ein touristischer Hotspot, der auch gerne von Reisegruppen frequentiert wird.

Der Drachenkeller – die Treppe am hinteren Ende war aber eine Filmkulisse
game-of-thrones_kroatien-split_diokletianspalast-a-302_s5e5-0411

game-of-thrones_kroatien-split_diokletianspalast-a-418_s5e4-4637
Während der Drachenkeller westlich des zentralen Trampelpfades liegt, findet sich dieser Gang auf der weniger besuchten Ostseite. Hier findet in S5E4 ab 46:00 Ser Barristan Selmy beim Kampf gegen eine Horde „Söhne der Harpye“ einen unwürdigen Tod. Wie auf dem Bild zu sehen, haben auch Mäuse schlechte Überlebenschancen…..

Direkt auf den zentralen Durchgang gebaut ist jene Rotunde, in der die Aufständischen auch zwei Unbefleckte erdolchen.
game-of-thrones_kroatien-split_diokletianspalast-a-101_s5e4-4504

Split – Papaliveca Ulica

Die kleine Gasse nur einen Katzensprung von den anderen Filmlocations entfernt, ist zweimal zu sehen: Bein ersten Mal findet ein Mereener Meister dort die warnende Schrift an der Wand – und rasch darauf ein schnelles Ende…..   S4E4, ab 07:03

In S5E4 ab 45:14 findet hier Ser Barristan Selmy die Stadt in Aufruhr – und rasch darauf ein nicht ganz so schnelles Ende…..
game-of-thrones_kroatien-split_papaliceva_ulica-a-02_s5e4-4514

Steinbruch Lavevic

bei Koresnica; der stillgelegte Steinbruch wurde für Szenen vor den Toren von Mereen verwendet                           S4E3   47:55
game-of-thrones_kroatien-steinbruch_lavcevic-a-1_s4e3-4755

weitere Bilder, unter www.bdyg.de

Übersicht aller meiner Filmseiten / Drehortguides auf WordPress

Game of Thrones – Baskenland

Spanien / Baskenland

Daenerys Targaryen betritt in der 7. Staffel endlich wieder den Stammsitz Ihres Adelshauses, die Festung Drachenstein. Der Strand unterhalb der Festung, sowie der beeindruckende Aufgang zur Feste hinauf entstanden an zwei Drehorten:
Der Strand ist der Playa de Itzurun bei Zumaia  — z.B. hier bei   S7E3   04:11
game-of-thrones_spanien-itzurun-a 27 s7e3-00411

S7E5 — 41:44
game-of-thrones_spanien-itzurun-a 22s7e5-4144

S7E4 – 19:42      U. a. für dieses Foto sollte der Drehorttourist einen Blick in den Tidekalender werfen; das Bild ist nur bei niedrigerem wasserstand machbar.
game-of-thrones_spanien-itzurun-a 66 s7e4-1942

San Juan de Gaztelugatxe ist eine Kapelle auf einem der Küste vorgelagerten Felsklotz.
Die pittoreke Szenerie mit der dort hinaufführenden Treppe kommt nicht nur in Game of Thrones gut zur Wirkung; der Ort ist auch ein beliebtes Ausflugsziel und daher zu gewissen Zeiten ziemlich überlaufen.
Tyrion & Melisandre haben Jon & Ser Davos empfangen und führen die beiden zur Festung hinauf  — S7E3  04:24
game-of-thrones_spanien-gaztelugatxe-a 02 s7e3-00424

S7E3   37:44
game-of-thrones_spanien-gaztelugatxe-a 26 s7e3-03744

S7E4   30:25
game-of-thrones_spanien-gaztelugatxe-a 35 s7e4-3025

Der Playa de Muriola nahe Barrika ist nur einmal als Drehort verwendet worden: Das ist der versteckte Strand in S7E5, an dem Tyrion und Ser Davos anlanden, um zu geheimen Treffen in Königsmund aufzubrechen, und bei der Rückfahrt gleich auch noch Gendry mitnehmen.
game-of-thrones_spanien-muriola-a 09 s7e5-2844

Übersicht aller meiner Filmseiten / Drehortguides auf WordPress

Wie alles begann:

„Schuld“ war der Zauberlehrling. Die Bücher waren verschlungen, die Filme begeisterten eben auch wegen der ausgesuchten Drehorte. Und die Informationen über die Locations waren zwar auffindbar, aber oft eher vage gehalten, und was an Bildern damals im www zu finden war, kam eher in die Rubrik „Briefmarke“.

Und so machte ich mich auf, in etlichen Reisen Hogwarts zu suchen, zu finden und abzulichten. Und weil dann das eine zum anderen kam, wuchs auch die Liste der Filme im Laufe der Zeit

 

gf-v-2006-28-hogwarts-express-glenfinnan-viaduct-loch-shiel
Seit der zweiten Verfilmung fast immer mit von der Partie: Das Glenfinnan Viaduct der West Highland Line. Das Nordende des Loch Shiel ist besonders prominent im „Feuerkelch“ zu sehen.

GF-V-09z
Das Viadukt aus der entgegengesetzten Richtung mit dem planmäßigen Zug nach Fort William & Glasgow Queen Street. Im Sommerhalbjahr verkehrt hier der Dampfzug „Jacobite“, dessen Waggons auch im Hogwarts-Express eingesetzt wurden.

loch shiel 1
Eine Ansicht des Loch Shiel wie man sie in etwa aus dem „Feuerkelch“ bei der zweiten Aufgabe des trimagischen Turnieres kennt. Seitenverkehrt war das Bild in der „Kammer des Schreckens“ als kurzer Local Shot zwischen der Wichtel- und „Schluck Schnecken“-Szene zu sehen.

loch shiel-24-harry-potter-film-location-drehort-goblet-of-fire-feuerkelch
Hier taucht bei dramatischer Wolkenstimmunf im „Feuerkelch“ das Durmstrang-Schiff auf.

loch_eilt_1
Etwas westlich von Glenfinnan, am Westende des Loch Eilt liegt dieses pittoreske Inselchen, daß bei eine  Gespräch zwischen Harry Potter und Remus Lupin im „Gefangenen von Askaban“ teilweise als Hintergrund dient. Den anderen Teil des Gespräches hat man beim Virginia Water Lake gedreht.